Ein stotterndes Auto einfach selbst reparieren

Der unregelmäßige Lauf des Motors hat viele Namen. Auch auf dieser Seite werden Sie gelegentlich auf einen anderen Namen stoßen. Stottern, Zurückhalten, Ruckeln, alles dreht sich um das gleiche Thema. Es gibt jedoch viele verschiedene Situationen, in denen ein Auto stottern kann. Jede Situation hat ihre eigene Ursache und entsprechende Lösung. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu den verschiedenen Situationen, den Ursachen und den Lösungen eines stotternden Autos.

Um es Ihnen so einfach wie möglich zu machen, haben wir nachfolgend alle Situationen im Zusammenhang mit unregelmäßigem Motorlauf aufgelistet. Klicken Sie auf das Problem, das Ihrer Situation am nächsten kommt und finden Sie die zugehörigen Ursachen und Lösungen!

Mein Auto stottert, wenn:

  • Konstante Geschwindigkeit
  • Hochfahren / wegfahren
  • Kalter Motor
  • Warmer Motor
  • Gas freisetzen
  • Beschleunigen / hohe Geschwindigkeit
  • im Leerlauf

Mein Auto stottert bei konstanter Geschwindigkeit

Sie haben festgestellt, dass das Problem bei konstanter Geschwindigkeit auftritt. Sehr gut! Mehrere Ursachen wurden bereits ausgeschlossen und Sie können gezielter nach der richtigen Lösung suchen. Nachfolgend besprechen wir die verbleibenden möglichen Ursachen, die damit verbundenen Lösungen und unsere Ratschläge!

Ursachen für Motorruckeln bei konstanter Geschwindigkeit

Wenn ein Motor mit konstanter Drehzahl stottert, ist dies ein Zeichen dafür, dass etwas mit der Luftzufuhr oder der Kraftstoffeinspritzung nicht stimmt. Es ist wahrscheinlich, dass entweder zu viel oder zu wenig Kraftstoff oder Luft eingespritzt wird. Ein Problem mit der Zündung kann hier also ausgeschlossen werden.

Der Vorteil bei diesem Problem besteht darin, dass ein Großteil der Ursachen mit innerer Verschmutzung zu tun hat. Wenn die Injektoren verschmutzt sind, spritzen sie nicht die richtige Kraftstoffmenge ein. Das gleiche gilt, wenn das Problem in der Luftversorgung liegt. Wenn der Einlassweg (oder das AGR-Ventil) stark verschmutzt ist, ist bei der Verbrennung zu wenig Luft (Sauerstoff) vorhanden. Dies führt zu einem Leistungsverlust, den Sie wahrscheinlich erleben werden.

Es ist auch möglich (insbesondere bei Dieselmotoren), dass der Motor Gegendruck erhält und dadurch zu stottern beginnt. Dies liegt an einem verstopften Partikelfilter. Dies ist auch eine Ursache, bei der die innere Verschmutzung der Übeltäter ist.

Unser Rat
Nun unser Rat, wenn Ihr Auto mit konstanter Geschwindigkeit ruckelt. Wie oben erwähnt, werden die meisten Ursachen durch innere Verschmutzungen verursacht. Wir empfehlen daher, das System zunächst von innen mit einem Kraftstoffadditiv zu reinigen.

Es gibt separate Reiniger für Benzin- und Dieselmotoren. Am Ende der Seite finden Sie weitere Informationen zu den jeweiligen Produkten!

Es besteht also eine gute Chance, dass das Problem nach dem Auftragen des Reinigungszusatzes behoben wird. Wenn das Problem danach immer noch auftritt, hat das Problem nichts mit interner Kontamination zu tun. Wir empfehlen Ihnen, es in der Garage anzuschauen.

Mein Auto stottert beim Beschleunigen / Anfahren

Sie haben festgestellt, dass das Problem auftritt, wenn Sie wegfahren möchten. Sehr gut! Mehrere Ursachen wurden bereits ausgeschlossen und Sie können gezielter nach der richtigen Lösung suchen. Nachfolgend besprechen wir die verbleibenden möglichen Ursachen, die damit verbundenen Lösungen und unsere Ratschläge!

Ursachen für Autorucken beim Beschleunigen/Anfahren

Wenn Ihr Auto nur ruckelt, wenn Sie losfahren möchten, besteht eine gute Chance, dass es etwas mit der Zündung zu tun hat. Dies könnte beispielsweise ein Problem mit der Zündspule oder der Zündkerze sein.

Eine weitere mögliche Ursache ist eine Verschmutzung der Injektoren oder des Lufteinlasses. Der Zündmechanismus in Kombination mit der Einspritzung von Kraftstoff und Luft (Sauerstoff) sorgt zusammen für die Zündung und damit die Leistung. Wenn eine oder mehrere dieser Komponenten nicht zu 100 % funktionieren, kann dies zu einem Leistungsverlust führen.

Unser Rat
Da Sie selbst nach einer Lösung für Ihr Problem gesucht haben, besteht eine gute Chance, dass Sie es zunächst selbst versuchen wollen. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Injektoren zunächst mit einem Additiv zu reinigen.

Sie können ganz einfach selbst ein Additiv hinzufügen, danach werden die Injektoren gereinigt. In einigen Fällen wird dies das Problem lösen. Nähere Informationen zu den jeweiligen Zusatzstoffen finden Sie am Ende der Seite.

Wenn das Problem nicht behoben ist, wissen Sie, dass das Problem wahrscheinlich an der Zündung liegt. Es wird immer empfohlen, die Injektoren jährlich zu reinigen, so dass es in diesem Sinne nie eine Geldverschwendung ist.

Wenn Sie selbst etwas geschickt sind, können Sie selbst mit dem Zündungsproblem loslegen. Ansonsten müssten Sie das Auto noch in Ihre Garage bringen. Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Garage sehr genau ansprechen können, wodurch das Problem normalerweise schneller gelöst wird.

Mein Auto stottert bei kaltem Motor

Sie haben festgestellt, dass das Problem nur bei kaltem Motor auftritt. Sehr gut! Mehrere Ursachen wurden bereits ausgeschlossen und Sie können gezielter nach der richtigen Lösung suchen. Nachfolgend besprechen wir die verbleibenden möglichen Ursachen, die damit verbundenen Lösungen und unsere Ratschläge!

Ursachen für Autoruckeln bei kaltem Motor

Wenn das Auto nur bei kaltem Motor stockt (sprich: das ist etwas anderes als nur beim Anfahren), hat dies mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas mit dem Temperatursensor zu tun.

Wie stark Kraftstoff eingespritzt wird, hängt teilweise von der Temperatur des Motors ab. Wenn ein Sensor die falsche Temperatur übermittelt, wird die falsche Menge eingespritzt.

Eine weitere Ursache kann eine Verschmutzung der Injektoren sein. Wenn ein Injektor verschmutzt ist, wird auch nicht die richtige Kraftstoffmenge eingespritzt.

Unser Rat
Da Sie selbst nach einer Lösung für Ihr Problem gesucht haben, besteht eine gute Chance, dass Sie es zunächst selbst versuchen wollen. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Injektoren zunächst mit einem Additiv zu reinigen.

Sie können ganz einfach selbst ein Additiv hinzufügen, danach werden die Injektoren gereinigt. In einigen Fällen wird dies das Problem lösen. Nähere Informationen zu den jeweiligen Zusatzstoffen finden Sie am Ende der Seite. Es wird immer empfohlen, die Injektoren jährlich zu reinigen, so dass es in diesem Sinne nie eine Geldverschwendung ist.

Wenn das Problem nicht behoben ist, wissen Sie, dass das Problem wahrscheinlich an den Temperatursensoren liegt. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, in Ihre Garage zu gehen.

Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Garage sehr genau ansprechen können, wodurch das Problem normalerweise schneller gelöst wird.

Mein Auto stottert wenn der Motor warm ist

Sie haben festgestellt, dass das Problem nur bei warmem Motor auftritt. Sehr gut! Mehrere Ursachen wurden bereits ausgeschlossen und Sie können gezielter nach der richtigen Lösung suchen. Nachfolgend besprechen wir die verbleibenden möglichen Ursachen, die damit verbundenen Lösungen und unsere Ratschläge!

Ursachen für Autoruckeln bei warmem Motor

Wenn das Auto nur bei warmem Motor stockt, hat dies mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas mit dem Temperatursensor zu tun. Wie stark Kraftstoff eingespritzt wird, hängt teilweise von der Temperatur des Motors ab. Wenn ein Sensor die falsche Temperatur übermittelt, wird die falsche Menge eingespritzt.

Eine weitere Ursache kann eine Verschmutzung der Injektoren sein. Wenn ein Injektor verschmutzt ist, wird auch nicht die richtige Kraftstoffmenge eingespritzt.

Unser Rat
Da Sie selbst nach einer Lösung für Ihr Problem gesucht haben, besteht eine gute Chance, dass Sie es zunächst selbst versuchen wollen. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Injektoren zunächst mit einem Additiv zu reinigen.

Sie können ganz einfach selbst ein Additiv hinzufügen, danach werden die Injektoren gereinigt. In einigen Fällen wird dies das Problem lösen. Nähere Informationen zu den jeweiligen Zusatzstoffen finden Sie am Ende der Seite. Es wird immer empfohlen, die Injektoren jährlich zu reinigen, so dass es in diesem Sinne nie eine Geldverschwendung ist.

Wenn das Problem nicht behoben ist, wissen Sie, dass das Problem wahrscheinlich an den Temperatursensoren liegt. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, in Ihre Garage zu gehen.

Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Garage sehr genau ansprechen können, wodurch das Problem normalerweise schneller gelöst wird.

Mein Auto stottert, wenn ich Gas gebe

Sie haben festgestellt, dass das Problem nur beim Loslassen des Gashebels auftritt. Sehr gut! Mehrere Ursachen wurden bereits ausgeschlossen und Sie können gezielter nach der richtigen Lösung suchen. Nachfolgend besprechen wir die verbleibenden möglichen Ursachen, die damit verbundenen Lösungen und unsere Ratschläge!

Ursachen von Autoerschütterungen beim Ablassen des Gases

Wenn Ihr Auto beim Loslassen des Gases ruckelt, ist die Ursache oft mechanisch. In diesem Fall ist das Problem wahrscheinlich ein Vakuumleck oder ein Problem mit den Motorlagern.

Eine weitere mögliche Ursache kann innere Verschmutzung sein. Wenn der Motor intern verschmutzt ist, wird nicht die richtige Kraftstoffmenge eingespritzt. Dies führt zu einem Leistungsverlust.

Unser Rat
Da Sie selbst nach einer Lösung für Ihr Problem gesucht haben, besteht eine gute Chance, dass Sie es zunächst selbst versuchen wollen. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Injektoren zunächst mit einem Additiv zu reinigen.

Sie können ganz einfach selbst ein Additiv hinzufügen, danach werden die Injektoren gereinigt. In einigen Fällen wird dies das Problem lösen. Nähere Informationen zu den jeweiligen Zusatzstoffen finden Sie am Ende der Seite. Es wird immer empfohlen, die Injektoren jährlich zu reinigen, so dass es in diesem Sinne nie eine Geldverschwendung ist.

Wenn das Problem nicht behoben ist, wissen Sie, dass es sich um ein mechanisches Problem handelt. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, in Ihre Garage zu gehen.

Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Garage sehr genau ansprechen können, wodurch das Problem normalerweise schneller gelöst wird.

Mein Auto ruckelt beim Beschleunigen / bei hoher Drehzahl

Sie haben festgestellt, dass das Problem nur während der Beschleunigung auftritt, was automatisch zu einer hohen Drehzahl führt. Sehr gut! Mehrere Ursachen wurden bereits ausgeschlossen und Sie können gezielter nach der richtigen Lösung suchen. Nachfolgend besprechen wir die verbleibenden möglichen Ursachen, die damit verbundenen Lösungen und unsere Ratschläge!

Ursachen für Autoruckeln beim Beschleunigen / bei hoher Geschwindigkeit

Ruckelt dein Auto nur, wenn du viel Gas gibst, hat es mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas mit der Zündung zu tun. Dies könnte beispielsweise ein Problem mit der Zündspule sein. Bei Fahrzeugen vor Baujahr 2000 kann es auch das Zündkerzenkabel sein.

Eine weitere mögliche Ursache kann ein zu geringer Kraftstoffdurchfluss sein, beispielsweise eine verschlissene Kraftstoffpumpe oder ein verstopfter Kraftstofffilter.

Außerdem kommt es zu einer Verschmutzung der Injektoren oder des Lufteinlasses. Der Zündmechanismus in Kombination mit der Einspritzung von Kraftstoff und Luft (Sauerstoff) sorgt zusammen für die Zündung und damit die Leistung. Wenn eine oder mehrere dieser Komponenten nicht zu 100 % funktionieren, kann dies zu einem Leistungsverlust führen.

Unser Rat
Da Sie selbst nach einer Lösung für Ihr Problem gesucht haben, besteht eine gute Chance, dass Sie es zunächst selbst versuchen wollen. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Injektoren zunächst mit einem Additiv zu reinigen.

Sie können ganz einfach selbst ein Additiv hinzufügen, danach werden die Injektoren gereinigt. In einigen Fällen wird dies das Problem lösen. Nähere Informationen zu den jeweiligen Zusatzstoffen finden Sie am Ende der Seite. Wenn das Problem nicht behoben ist, wissen Sie, dass das Problem wahrscheinlich an der Zündung liegt. Es wird immer empfohlen, die Injektoren jährlich zu reinigen, so dass es in diesem Sinne nie eine Geldverschwendung ist.

Wenn Sie selbst etwas geschickt sind, können Sie selbst mit dem Zündungsproblem loslegen. Ansonsten müssten Sie das Auto noch in Ihre Garage bringen. Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Garage sehr genau ansprechen können, wodurch das Problem normalerweise schneller gelöst wird.

Mein Auto ruckelt im Leerlaufid

Sie haben festgestellt, dass das Problem nur im Leerlauf des Motors auftritt. Sehr gut! Mehrere Ursachen wurden bereits ausgeschlossen und Sie können gezielter nach der richtigen Lösung suchen. Nachfolgend besprechen wir die verbleibenden möglichen Ursachen, die damit verbundenen Lösungen und unsere Ratschläge!

Ursachen für Motorruckeln im Leerlauf

Der Nachteil eines Autos, das im Leerlauf stottert, ist, dass viele Ursachen bestehen bleiben. Zunächst können folgende mögliche mechanische Ursachen identifiziert werden:

  • Falschluft
  • Zündung (Zündkerze, Zündspule)
  • Einspritzsystem (defekte Injektoren)


Eine weitere mögliche Ursache ist eine Verschmutzung der Injektoren oder des Lufteinlasses. Der Zündmechanismus in Kombination mit der Einspritzung von Kraftstoff und Luft (Sauerstoff) sorgt zusammen für die Zündung und damit die Leistung. Wenn eine oder mehrere dieser Komponenten nicht zu 100 % funktionieren, kann dies zu einem Leistungsverlust führen.

Unser Rat
Da Sie selbst nach einer Lösung für Ihr Problem gesucht haben, besteht eine gute Chance, dass Sie es zunächst selbst versuchen wollen. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Injektoren zunächst mit einem Additiv zu reinigen.

Sie können ganz einfach selbst ein Additiv hinzufügen, danach werden die Injektoren gereinigt. In einigen Fällen wird dies das Problem lösen. Nähere Informationen zu den jeweiligen Zusatzstoffen finden Sie am Ende der Seite. Wenn das Problem nicht behoben ist, wissen Sie, dass das Problem wahrscheinlich an der Zündung liegt. Es wird immer empfohlen, die Injektoren jährlich zu reinigen, so dass es in diesem Sinne nie eine Geldverschwendung ist.

Wenn Sie selbst etwas geschickt sind, können Sie die möglichen mechanischen Probleme selbst bearbeiten. Ansonsten müssten Sie das Auto noch in Ihre Garage bringen. Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Garage etwas genauer ansprechen können, wodurch das Problem normalerweise schneller gelöst wird.

Zusammenfassung verschiedener Ursachen für Leistungsverluste

Es gibt viele verschiedene Ursachen für den Verlust der Motorleistung. Anhand des Inhaltsverzeichnisses oben auf der Seite können Sie die verschiedenen Situationen nutzen, um etwas genauer nach der Ursache und der damit verbundenen Lösung(en) für Ihr Problem zu suchen.

Nachfolgend haben wir alle möglichen Ursachen aufgelistet. Dabei wird zwischen mechanischen Ursachen und verschmutzungsbedingten Ursachen unterschieden. Im weiteren Verlauf des Blogs werden die Ursachen sowie mögliche Lösungen näher erläutert.

Die verschiedenen Ursachen in Bezug auf die innere Verschmutzung sind:

  • Schmutziger Ansaugweg (Ansaugkrümmer, Vergaser, Drosselklappe)
  • Verschmutzter Kraftstoffpfad (Injektoren, Kraftstofffilter)
  • Verschmutzter Abgasweg (AGR-Ventil, Turbo, Partikelfilter


Die häufigsten mechanischen Ursachen sind:

  • Probleme mit der Zündung (Spule, Zündkerze oder Zündkabel)
  • Probleme mit Motor- oder Getriebelager
  • Elektronische Probleme (falsche Signale an den Computer)
  • Probleme mit dem Temperatursensor
  • Probleme mit der Lambdasondensonde
  • Falschluft
  • Vakuum-Leck

Tragen Sie selbst einen Reinigungszusatz auf

Wie Sie vielleicht gelesen haben, ist die innere Verschmutzung oft die Ursache für ein stotterndes Auto. In einer Situation besteht eine größere Chance, dass Sie das Problem mit einem Additiv lösen als in der anderen Situation. Dennoch kann die Umweltverschmutzung in jeder Situation zum Stottern Ihres Autos beitragen. Auch wenn es nicht die Hauptursache ist.

Es ist daher ratsam, mit der Innenreinigung des Motors zu beginnen. Abgesehen davon, dass es das Problem lösen könnte, hat ein sauberes Kraftstoffsystem weitere Vorteile, wie beispielsweise einen besseren Kraftstoffverbrauch.

Die Service-Reiniger von Lindemann sind dafür hervorragend geeignet. Diese Additive sind nicht nur eine erschwingliche Option, sondern auch von ausgezeichneter Qualität. Über den Button „Direkt bestellen“ werden Sie zu einem Webshop weitergeleitet, in dem Sie die Produkte bestellen können.

Mit dem untenstehenden Rabattcode erhalten Sie 5% Rabatt auf Ihre Bestellung!

Klicken Sie auf „Direkt bestellen“ und erhalten Sie zusätzlich 5% Rabatt mit dem Rabattcode: DPPBLOG5

Haben Sie weitere Fragen und/oder Kommentare zu diesem Blog? Sie können uns gerne kontaktieren!

Schreibe einen Kommentar